Onlineshop Software für den Verkauf von Schuhen

Eine Onlineshop Software ist keinesfalls eine Angelegenheit, die man schnell verfügbar vorfindet. Entweder, sie wird durch eine Agentur erstellt, und kostet damit auch eine Menge Geld, oder sie wird aus eigenen Fähigkeiten heraus gebastelt, was jedoch in den meisten Fällen Probleme mit sich bringt. Klar, es gibt Baukästen und Softwares, die man auch selbst zu einer Shopseite, zum Beispiel für Schuhe, zusammen zimmern kann – doch ob man sich damit einen Gefallen tut, ist die andere Frage. Immerhin muss diese Shopsoftware sowohl die Kunden zufriedenstellen, als auch der Suchmaschine gefallen, die beurteilt, wie barrierefrei und von welcher Relevanz eine Website ist. Ein übersichtlicher Online Shop für Schuhe diverser guter Marken, der für Seriosität steht, auf dem sich die Kunden zurecht finden, über den der Einkauf nicht mit Problemen, wie nicht funktionierenden Details, belastet wird.

Die Anfänge mit der Onlineshop Software

Zunächst einmal muss sich der Händler ein Konzept für seinen Online Shop ausdenken. Dieses kann dann durch die passende Shopsoftware realisiert werden.  Eine Shopseite für die qualitätsbewussten Kunden, die aber keine Zeit beim Einkauf vergeuden wollen. Dabei ist es das erklärte Ziel, das Sortiment ansehnlich zu präsentieren und alle Details zu jedem Paar Schuhe so zu erläutern, wie es auch ein Verkäufer in einem Schuhgeschäft in der Stadt tun könnte. Gleich zu Beginn muss sich der Händler aber auch im Klaren sein, dass er nicht – nur weil er sich für ein gutes Shopsystem entscheidet, auch von Anfang an Erfolg haben wird. Sein Shop muss in der Suchmaschine kräftig gepusht werden, damit die User auch wirklich kommen und zu Kunden werden, die ihr Geld im Shop lassen und zufrieden eine Weiterempfehlung aussprechen beziehungsweise erneut zum Einkauf kommen. Dies funktioniert nur, wenn zu einem ausgeklügelten und exakt abgestimmten Shopsystem auch das Thema Suchmaschinenoptimierung bedacht wird.

Es gibt Agenturen, die alle Bereiche, die ein Händler für seinen neuen Internetauftritt benötigt, abdecken. Auf www.suchmaschinenoptimierung.eu/shopsoftware.html sind die Gründe zusammengefasst, die für die Zusammenarbeit mit Profis im Bereich der Suchmaschinenoptimierung und auch im schwierigen Suchmaschinenmarketing sprechen. Wieder stellt sich, wie beim Erstellen vom Shop selbst, die Frage nach einer Entscheidung: Soll die Suchmaschinenoptimierung selbst in die Hand genommen werden? Dazu braucht es Know How und Gespür für das richtige Vorgehen, das Wissen um falsche und richtige Strategien, Ahnung, wie man ein Konzept für eine Shopseite erstellt, damit sie auch wirklich mit legalen und anerkannten Mitteln auf die erste Seite bei der Suchmaschine gelangen kann. Es reicht nicht, selbst zum Beispiel über Social Media Seiten aktiv zu werden und sich in einigen Verzeichnissen einzutragen; die diffizile Aufgabe, das Ranking einer Seite für den Verkauf von Schuhen nach oben zu bringen und damit die Neukundenakquise voran zu treiben, ist auch mit Rücksicht auf die Konkurrenz ein Thema, mit dem man nur Fachleute betrauen sollte. Die Ausgaben werden sich bald lohnen; mehr Besucher bedeuten, dass mehr User etwas kaufen, der Umsatz steigt, der Gewinn spricht für sich.

Die Organisation im Schuh-Shop

Im Online Shop für Schuhe muss für zwei Arten von Kunden alles bereit sein: Die einen, die bummeln, die anderen, die zielgerecht nach einer bestimmten Kategorie Schuhe sehen und diese kaufen wollen. Beide muss man durch die Organisation und Gestaltung im Shop auf der Seite halten können. Ein wirres Durcheinander aus Artikeln, deren Beschreibungen, Preisen und sonstigen Informationen kann man also in diesem Fall nicht anbieten. Die meisten Besucher nutzen in einem Schuh-Shop  wenn sie sie auch wirklich abrufen möchten – die User mit einem Wortschwall zu erschlagen, bringt also nicht viel. Geschickt platziert ist der Text auf einer Shopseite aber nicht nur gut als Informationsquelle für wissenshungrige Kunden, sondern auch für die Suchmaschine, die die Inhalte auf ihre Relevanz hin kontrolliert und damit die Seite besser bewertet. Damit schließt sich der Kreis zwischen Kundenservice und Suchmaschinenoptimierung, die Shopseite für den Verkauf der Markenschuhe von Ecco, Ara oder anderen ist auf dem Weg zum Erfolg.

Eine interne Suchmaschine auf der Shopseite

Wer Kontakt zu einer Agentur aufnimmt, um dort das Shopsystem erstellen und die Suchmaschinenoptimierung erledigen zu lassen, kann auch spezielle Wünsche äußern. Die Beauftragung der Webagentur, beispielsweise eine seiteninterne Suchmaschine einzubauen, ist nicht selten. Diese Suchhilfe nutzen die Besucher, um im Shop beispielsweise nach besonderen Modellen, nach Saisonartikeln, nach Schuhen in bestimmter Farbe oder Größe zu suchen. Selbstverständlich müssen auch besondere Schuhe, wie etwa Gore-Tex Freizeitschuhe gefunden werden, sofern sie im Angebot befindlich sind. Diejenigen Bastler, die ihren Shop selbst zusammenstellen, müssen eventuell Hilfe in Anspruch nehmen, wie etwa von forum.de.selfhtml.org.

Die Kommentare sind geschlossen.